www.sy-destiny.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ankerlieger

Drucken

Las Galletas - Los Cristianos  6 SM

Samstag 16.Jan.2010

Nachdem wir gestern noch einen Tag zum Akklimatisieren gebraucht haben, bezahlen wir den teuren Hafen (42 Tage, 829.- Euro) und verlegen uns nach Los Cristianos nur 6 SM weiter ins kostenlose Ankerfeld  neben die Sparrow. Silke und Pete kommen auf einen kurzen Besuch vorbei und versorgen uns mit den nötigen Infos über Einkaufsmöglichkeiten etc..
In dieser Bucht gibt es starke Fallwinde, besonders morgens und abends, der Schwell ist erträglich, zumindest bei den derzeitigen Windstärken.
In dieser Nacht hat die Sparrow eine unangenehme Begegnung – ein umhertreibender Katamaran, dessen Anker nicht gehalten hat (auf Drift gegangen in der Seemannssprache) kollidiert mit der Sparrow . Ich bin durch das laute Rufen wach geworden und beobachte das Geschehen vom Bett aus durch das Bullauge. Mehr erfahren wir am nächsten Tag - der Eigner (offensichtlich betrunken) reagiert kaum und Silke und Pete sind mal wieder froh eine Stahlyacht zu haben. Nicht viel passiert, lediglich ein paar Lackschäden und ein abgerissener Angelrutenhalter. Ohne den Schaden zu regulieren, macht sich der Katamaran mit seiner Besatzung aus dem Staub. Die beiden abgerissenen Typen auf der Yacht sind hier bekannt, leben auf Matratzen im Boot. Rauschgift und Alkohol sind die Hauptnahrungsmittel. Zwei Tage später tauchen sie hier wieder auf und reichen als Entschuldigung ein Paket Kartoffelpürree und eine Tüte Weingummi rüber. Pete hakt die Angelegenheit ab, weil eh nichts zu holen ist. Das nennt man schlechte Seemannschaft.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 14. März 2010 um 09:26 Uhr